alþja-


alþja-
*alþja-, *alþjaz
germ., Adjektiv:
nhd. alt;
ne. old (Adjektiv);
Rekontruktionsbasis: got., an.,-anfrk., as., ahd.;
Hinweis: s. *alþa-;
Etymologie:
vergleiche idg. *al- (2), *h₂el-, Verb, wachsen (Verb) (1), nähren, Pokorny 26;
Weiterleben:
got. al-þ-ei-s 6, alt, krimgot., Adjektiv (ja), alt (, Lehmann A136);
Weiterleben:
s. an. al-d-in-n (2), Adjektiv, gealtert, alt;
Weiterleben:
s. an. el-l-r-i, Adjektiv Komparativ, älter;
Weiterleben:
as. al-d 23, Adjektiv, alt;
mnd. old, öld, Adjektiv, alt;
Weiterleben:
anfrk. ald* 3?, Adjektiv, alt;
Weiterleben:
s. as. ėl-d-iro* 2, schwach Maskulinum (n), Ältere, Ahnherr, Elter, Elternteil;
vergleiche mnd. olderen, Substantiv Plural, Ältere;
Weiterleben:
ahd. alt (2) 263, Adjektiv, alt, abgenützt, frühere, vergangen, ausgewachsen;
mhd. alt, Adjektiv, alt;
nhd. alt, Adjektiv, alt, DW 1, 262;
Weiterleben:
s. ahd. eltiron* 12, eldiron, Adjektiv Komparativ subst.=schwach Maskulinum Plural (n), Eltern;
mhd. eltern, schwach Substantiv, Plural, Eltern, Vorgänger;
nhd. Eltern, Neutrum, Maskulinum, Plural, Eltern, DW 3, 418;
Weiterleben:
s. ahd. aldon* 1, schwach Maskulinum (n) Plural nhd. Alte (Plural), Eltern;
Literatur: Falk\/Torp 20, Seebold 76, EWAhd 1, 171, EWAhd 2, 1036

Germanisches Wörterbuch . 2014.