uzwallan


uzwallan
*uzwallan
germ., stark. Verb:
nhd. herauswallen;
ne. well (Verb) out;
Rekontruktionsbasis: ae., as., ahd.;
Etymologie:
s. *uz-, *wallan;
Weiterleben:
ae. ā-weal-l-an, stark. Verb (7)=reduplizierend Verb (2), wallen (Verb) (1), ausfließen;
Weiterleben:
as. ā-wal-l-an* 1, reduplizierend Verb (1), hervorquellen, herausströmen;
Weiterleben:
ahd. irwallan* 4, reduplizierend Verb, aufwallen, aufbrausen, sieden, brodeln;
mhd. erwallen, stark. Verb, aufkochen, sieden, überwallen;
s. nhd. (älter) erwallen, schwach. Verb, aufwallen, DW 3, 1042;
Literatur: Seebold 538

Germanisches Wörterbuch . 2014.